Dickstielige Wasserhyazinthe, Eichhornia crassipes
Dickstielige Wasserhyazinthe. Blüte einer Wasserhyazinte

Wasserhyazinthe

Dickstielige Wasserhyazinthe, Eichhornia crassipes

Als Teichpflanze wird bei der dickstieligen Wasserhyazinthe das Nützliche mit dem Schönen verbunden. Die hellvioletten Blüten betören mit ihrem Flor, der von Juni bis September ohne Unterbrechung wie ein Teppich auf dem Wasser liegt. Durch das Bedürfnis dieser Wasserpflanze, in möglichst nährstoffreichem Wasser zu stehen, ist sie ein natürlicher Filter, der beispielsweise auch das Algenwachstum, durch die Aufnahme der Nährstoffe aus dem Wasser, reduziert und dies nicht unerheblich. Der einzigste Wermutstropfen dürfte sich darin darstellen, dass die Wasserhyazinthe sehr stark wuchert. Das bedeutet, dass die Pflanze regelmäßig ausgedünnt werden muss, da sie sonst, ähnlich der Wasserpest, alles unter sich erstickt. Fische bekämen durch den dichten Teppich kein Licht mehr zu sehen, usw.

Die Wasserhyazinthe liebt warme Standorte und ist in unseren Breiten nicht Winterfest. Ab 10 cm Wassertiefe fühlt sie sich wohl. Hier geht es zum Teichpflanzenshop. Dort finden sich viele verschieden Wasserpflanzen für den Gartenteich.

Wasserhyazinthe und WasserlinsenIm Bild links sieht man eine Wasserhyazinthe inmitten von Wasserlinsen. Aufgenommen hab ich das Bild im Botanischen Garten in Funchal. Dort gab es ganze Becken voller Wasserhyazinthen und anderer Wasserpflanzen. Leider waren nur einzelne der Hyazinthen am blühen.

Systematik der Dickstieligen Wasserhyazinthe

Abteilung: -
Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida)
Unterklasse: Commelinaähnliche (Commelinidae)
Ordnung: Commelinaartige (Commelinales)
Familie: Wasserhyazinthengewächse (Pontederiaceae)
Unterfamilie: -
Gattung: Wasserhyazinthen (Eichhornia)
Art: Dickstielige Wasserhyazinthe (Eichhornia crassipes)

Vorkommen: Mittel- und Südamerika
Wuchs: Schwimmblattpflanze, bis 20 cm Höhe, wuchernd
Pflanztiefe: ab 10 cm, freischwimmend
Standort: nährstoffreich, Wassertemperatur 18-20°C, stehende Gewässer, sonnig,
Blüte: hellviolett
Blütezeit: VI - IX
Pflege: Regelmäßig ausdünnen, Pflanzen bei 15 - 20°C und hell im Haus überwintern
Sonstiges: Diese Teichpflanze ist sehr wärmebedürftig.

Besonderheiten der Eichhornia:

Die Wasserhyazinthe braucht sehr nährstoffreiches Gewässer und eignert sich dadurch hervorragend als Nährstoffreduzierer in einem mit Fischen besetzten Gartenteich. Und hier noch etwas aus der Historie: Der botanische Name erinnert an Johann Albert Friedrich Eichhorn, der von 1779 - 1856 gelebt hat und preußischer Minister war.

Foto: Teichbau-Profi / D. Wiedamann


Kommentar

Keine Kommentare

Sale

News

27.03.2015

Interkoi 2015
Interkoi 2015 am 25. und 26.04.2015 in Kalkar. Verkaufs- und Fachmesse für Koiliebhaber und Teichbesitzer. Das KLAN-Europa Championat, die Bonsai-Ausstellung, Fachvorträge von Spezialisten und die Bewertungsshow von rund 200 Hochzuchtkampffischen werden zu sehen sein.

07.03.2014

Interkoi 2014 in Kalkar
Interkoi 2014 mit Bonsai-Show. Die 21. Interkoi Verkaufsmesse mit Europa-Championat findet am 12. und 13.04.2014 am neuen Stasndort Kalkar statt. Auch am neuen Standort gibt es viel zu sehe zu kaufen und viele Informationen zu Koi, Teich und Garten.

14.04.2013

Nachlese Interkoi 2013
Die Interkoi 3013 mit Koishow, Bonsaishow und Verkaufsmesse rund um den Teichbau und die Koihaltung in Rheinberg.

RSS RSS

Newsletter