Fischkrankheiten - Hilfe bei Koi und Teichfisch Erkrankungen
Fisckrankheiten - Dieser Koi ist gesund.

Fischkrankheiten

Wenn mit dem Teich alles wie geplant läuft, sollten die Teichfische oder Koi dank des guten Wassers und ausreichender Fütterung gesund und munter sein.

Doch was machen, wenn unsere Teichfische oder Koi krank sind?

Fischkrankheiten vermeiden

Viele der Krankheiten bei Teichfischen resultieren aus Defiziten bei der Haltung. Oft sind es Schwäche-Erkrankungen, die nur wenn die Fische geschwächt sind, ausbrechen. Oft sind die Ursachen überlagertes Fischfutter, schlechte Wasserwerte oder Stress. Stress entsteht für die Fische oft aus zu kleinen Teichen. Die Temperaturen und Wasserwerte schwanken bei kleinen Wassermengen stärker. Dieser Stress führt dann oft zu Folgeerkrankungen und Anfälligkeit für Parasiten bei den Fischen.

Viele dieser Krankheiten lassen sich schon bei der Planung des Teichs vermeiden. Wenn Ihre Fische stark sind werden sie auch gesund sein. Auch sollten Sie Ihre Fische immer gut beobachten. Viele der Krankheiten bei Teichfischen und Koi äußern sich schon früh als Verhaltensänderung oder Veränderungen der Haut und der Schleimhaut.

Auf den folgenden Seiten wollen wir über die häufigsten Krankheiten bei Koi und Teichfischen in der privaten Haltung informieren. Dabei ist es uns wichtig die Ursachen der Erkrankungen aufzuzeigen um rechtzeitig Maßnamen zur Vorbeugung auszulösen. Fisckrankheiten sind, abgesehen von Viruserkrankungen wie KHV, fast immer ausgelöst von den Haltungsbedingungen.

Fischkrankheiten behandeln

Wir wollen hier keine umfassenden Heilungspläne oder Behandlungsanleitungen zeigen, sondern Sie unterstützen beim Einordnen der eventuellen Erkrankung Ihrer Teichfische. Die Behandlung sollten sie immer einem Veterinär oder Koi-Doktor überlassen. Bei manchen Fischkrankheiten ist die Diagnose nicht so einfach. Und es ist oft Fatal für die Fische, wenn die falsche Krankheit behandelt wird. Man muss auch jede Behandlung auf die Fischart abstimmen. Ein Medikament, das z.B. bei Koi zu einer Heilung führt, kann bei Goldfischen zur Schwächung der Fische führen.

Gehen Sie bitte verantwortungsvoll mit Medikamenten um. Wenn Fische nicht schreien, heißt das noch lange nicht das sie nicht Leiden.


Bauchwassersucht
Die Infektiöse Bauchwassersucht tritt wie fast alle Fischkrankheiten hauptsächlich bei schlechten Hälterungs-Bedingungen oder bei...
Maul- und Flossenfäule Flossenfäule
Die Maul- und Flossenfäule liegt ursachlich in schlechter Wasserqualität, auch wenn der Erreger der Maul- und Flossenfäule...
Frühjahrsvirämie und Erythrodermatitis bei Teichfischen und Koi Frühjahrsvirämie
Die sogenannte Frühjahrsvirämie sowie die, mit ähnlichen Symptomen einhergehende, Erythrodermatitis sind Fischkrankheiten und...
Karpfenläuse (Argulus foliaceus) Karpfenläuse
Die Karpfenlaus (Argulus foliaceus) lebt parasitär auf verschiedenen Fischarten und Kaulquappen aber auch auf anderen Wirbeltieren. Sie ist...
Erreger der Weißpunktkrankheit Pünktchenkrankheit Pünktchenkrankheit
Weißpunktkrankheit / Pünktchenkrankheit (Ichthyophthiriose) (Ichthyophthirius multifiliis), wird auch Weiße Pünktchen oder...
Sonnenbrand beim Koi Sonnenbrand beim Koi
Sonnebrand bei Koi wird durch das klare Wasser, das die meisten Koiteiche nun mal haben, begünstigt. Koi lieben es im flachen warmen Wasser...

Kommentar

Kommentar (1)
Erni Huber (14.10.2012)
Kommentar: Bin i.d. Philippinen ausgewandert. Baute meine Haus mit einem 4ooo liter Freiluft Aquarium. Alles funktioniert bestens OHNE Sauerstoffpumpe alles rein natürlich. Wichtigste Punkte sind. 1.In Tropen schattige Lage 5-1o% Sonne reicht für wenig Algenwuchs als Fischfutter. Daily am Schatten ca. 3o Grad. 2.Viele Schwimmpflanzen zur steten Wasserreinigung, Wasserlilien und Wassersalat. 3.Einige Schnecken aus den Reisfeldern die unheimlich produktiv putzen. 4.Fische 2 Kois, ca. 1oo Guppys, ca. 5o Mollys plus ca. 2o Schwertträger Daily ca. 2o-3o junge werden geboren. 5. Wichtig grosses und noch grösseres Aquarium eben 4ooo Liter, da fressen auch meine 8 Scalare keine Babys, in Europa sind ALLE Aquarium viel zu klein, darum soviele Probleme bei der Haltung Leider haben einige Fische hier eine angeblich unheilbare chronische Erkrankung, es wachsen bei den Kiemen DORNEN aus dem Körper die tötlich sind für die Fische. Nun begann mit operienen dem entfernen dieser längeren Dornen. 1o Fische schon mit Erfolg die Dornen entfernt und alle Leben weiter. Sonst nur Freude OHNE Probleme. Fredy der Schweizer grüsst euch.

Sale

News

27.03.2015

Interkoi 2015
Interkoi 2015 am 25. und 26.04.2015 in Kalkar. Verkaufs- und Fachmesse für Koiliebhaber und Teichbesitzer. Das KLAN-Europa Championat, die Bonsai-Ausstellung, Fachvorträge von Spezialisten und die Bewertungsshow von rund 200 Hochzuchtkampffischen werden zu sehen sein.

07.03.2014

Interkoi 2014 in Kalkar
Interkoi 2014 mit Bonsai-Show. Die 21. Interkoi Verkaufsmesse mit Europa-Championat findet am 12. und 13.04.2014 am neuen Stasndort Kalkar statt. Auch am neuen Standort gibt es viel zu sehe zu kaufen und viele Informationen zu Koi, Teich und Garten.

14.04.2013

Nachlese Interkoi 2013
Die Interkoi 3013 mit Koishow, Bonsaishow und Verkaufsmesse rund um den Teichbau und die Koihaltung in Rheinberg.

RSS RSS

Newsletter