HDPE-Teichbau

Teichbau mit HDPE-Platten wird immer populärer. Besonders bei Koiteich-Besitzern ist diese Bauform sehr beliebt. Ein Teich aus HDPE-Platten gehört zu den langlebigsten Teichbau Varianten überhaupt. HDPE steht für High Density PolyEthylen, also für Polyethylen mit hoher Dichte. HDPE ist beständig gegen Säuren und Laugen und wenn es UV-stabilisiert wurde auch gegen UV-Licht. HDPE ist für alle Teicharten geeignet. Egal ob Gartenteich, Koiteich oder Schwimmteich, das nötige Design lässt sich mit den PE-Platten herstellen.

Ein großer Vorteil von HDPE ist das es trotz seiner Beständigkeit leicht zu verarbeiten ist. Es lässt sich leicht sägen und gut verschweißen. HDPE-Teiche sind über lange Zeit dicht. Wurde der Teich handwerklich gut verarbeitet gibt es keine Beschränkung in der Lebensdauer. Schäden durch Wurzeln, Steine oder Nagetiere, wie sie oft bei älteren Folienteichen vorkommen, sind bei Teichen aus HDPE-Platten nicht zu erwarten. Auch Unterwanderungen durch eindringendes Wasser, wie es bei Beschichteten Teichen auftreten kann, sind Problemlos.

Nachteil der PE-Platten Teiche ist, das man so einen Teich kaum selbst bauen kann und das komplexe Formen recht aufwändig werden. Zwar kann man eckige und Runde Teiche damit auskleiden aber die Seitenwände werden meist senkrecht oder schräg ausgeführt um sie mit einer durchgehenden Platte zu realisieren. Zwar kann man Abstufungen im Teichbecken auch mit der Methode bauen aber der Aufwand steigt natürlich. Besser ist es in so einem Fall eine Art Balkon zu schaffen, der mit HDPE-Rohren unterstützt, einen flacheren Bereich für die Pflanzen schafft.

Teiche aus PE-Platten lassen sich im Außenbereich wie auch im Innenbereich aufstellen. Gerade wenn man seinen Koiteich im Haus hat ist eine zuverlässige Abdichtung unabdingbar. Hier ist HDPE sicherlich eines der sichersten Materialien. Kleine Teiche und Innenhälterungsbecken können auch fertig an die Baustelle geliefert werden.

Wer Interesse an einem Teichbau in HDPE hat, kann das Anfrageformular am Ende der Seite benutzen.

Wir wollen hier auch im Bild zeigen wie ein Koiteich mit HDPE-Platten-Auskleidung gebaut wird. An einem Beispiel, das uns von Mamo-Koi zur Verfügung gestellt wurde, wollen wir den Werdegang des Koiteichs in HDPE zeigen. Vielen Dank für die Bilder an Herrn Moche von Mamo-Koi.
Bei diesem Koiteich hatte sich der Kunde entschieden das Teichbecken aufzumauern. Das ist für diese Bauweise allerdings nicht zwingend notwendig. Teichgrube, Aufmauern des Beckens und das Betonieren der Bodenplatte wurde vom Kunden in Eigenleistung erledigt. Auf dem Bild oben kann man schon die Nierenförmige Kontur des Teichs erkennen.

Aufmauern der Teichgrube für den HDPE-Platten-Teich
Die Teichgrube ist fertig für den Einbau der PE-Platten vorbereitet. Die beiden 110er Rohre für die Bodenabläufe stehen aus der Bodenplatte. Und links kann man die Filtergrube erahnen in der ein 5 Kammer Reihenfilter mit Siebfilterpatronen verbaut wird. Auch der Filter wurde von Mamo-Koi in HDPE gefertigt. Bild zum Teichfilter findet man weiter unten.
Verschweißen der PE-Seitenwände auf den Teichboden
Zwei Monteure von Mamo-Koi beim Verschweißen der Seitenwand auf die Bodenplatte. Dabei werden spezielle Kunststoffschweißgeräte eingesetzt. Nur so ist gewährleistet, das die Schweißnähte auf Dauer dicht sind. Für den gesamten Teich wurden HDPE-Platten in 6mm verwendet. Auf dem Bild oben sieht man auch die Isolierung, die zwischen Seitenwand und Mauer eingebaut wurde.
Die HDPE-Auskleidung des Koibeckens ist fertig
Die Schweißarbeiten im Koibecken sind fertig. Auf dem Bild oben sieht man die beiden Bodenabläufe mit den daneben liegenden Abdeckungen.
Der HDPE-Koiteich wird befüllt. Im Hintergrund der Rohrskimmer. Die Wellen, die man an der rechten, oberen Kannte sieht, werden durch den Wasserdruck noch „ausgebügelt“. Recht sieht man den 5-Kammerfilter, den wir im Nächsten Bild kurz vorstellen.

Teichfilter aus HDPE als 5-Kammerfilter
Auch der Kammerfilter wurde komplett aus HDPE gebaut und mit einem Metallrahmen versteift. Im Vordergrund sieht man die Zuläufe und die beiden SiFi-Siebfilter. Danach eine Kammer mit durch Druckluft bewegtem BioCare. Dahinter eine Kammer mit unbewegtem BioCare. In der vierten Filterkammer befinden sich Bürsten und in der Fünften die Pumpen.

HDPE-Koiteich. So sieht es aus wenn der Koiteich fertig ist
So sieht der HDPE-Platten-Teich fertig aus. Nur die Holzabdeckung für die Filtergrube fehlt noch.
Auf der Seite von Mamo-Koi unter Referenzen finden sich noch einige weitere Beispiele.

Wer Interesse an so einem Teich in HDPE Bauweise hat kann eine Anfrage senden. Bitte geben Sie für eine erste Beurteilung den Bauort, das Teichvolumen und Ihre weiteren Vorstellungen und Wünsche so genau wie möglich an. Wir werden die Anfrage an einen kompetenten Teichbauer weiterleiten, der sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen wird.


Kommentar

Keine Kommentare

Sale

News

27.03.2015

Interkoi 2015
Interkoi 2015 am 25. und 26.04.2015 in Kalkar. Verkaufs- und Fachmesse für Koiliebhaber und Teichbesitzer. Das KLAN-Europa Championat, die Bonsai-Ausstellung, Fachvorträge von Spezialisten und die Bewertungsshow von rund 200 Hochzuchtkampffischen werden zu sehen sein.

07.03.2014

Interkoi 2014 in Kalkar
Interkoi 2014 mit Bonsai-Show. Die 21. Interkoi Verkaufsmesse mit Europa-Championat findet am 12. und 13.04.2014 am neuen Stasndort Kalkar statt. Auch am neuen Standort gibt es viel zu sehe zu kaufen und viele Informationen zu Koi, Teich und Garten.

14.04.2013

Nachlese Interkoi 2013
Die Interkoi 3013 mit Koishow, Bonsaishow und Verkaufsmesse rund um den Teichbau und die Koihaltung in Rheinberg.

RSS RSS

Newsletter