Erdbeben Japan Tsunami
Kois aus Japan in ihrer farbigen Pracht

Erdbeben Japan Tsunami


Erdbeben Japan Tsunami. Eines der schlimmsten Erdbeben in der Geschichte Japans ereignete sich heute morgen gegen 6.45 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Mit einer Stärke von 8,8 auf der Richterskala bebte Japans Erde, um kurz danach von zwei Tsunami Wellen, hervorgerufen durch das Erdbeben, überrollt zu werden. Das Epizentrum der Naturkatastrophe lag 370 Kilometer nordöstlich von Tokio und 130 Kilometer östlich der Hafenstadt Sendai in zehn Kilometer Tiefe im Meer.

Das Erdbeben in Japan von heute morgen ist bereits das zweite in dieser Woche, das die Insel Honshu erschütterte. Bereits am Mittwoch gab es ein Erdbeben mit der Stärke 7,3 der Richterskala. Ein Tsunami blieb aus. Heute, nur zwei Tage später, liegt ein langer Landstrich entlang der Ostküste der Insel Honshu in Trümmern. Überflutet vom ersten Tsunami mit bis zu zehn Metern Höhe und einer zweiten, etwas niedrigeren Flutwelle gleicht die Küstenregion bis weit ins Landesinnere hinein einem Kriegsschauplatz mit Trümmern und immer wieder auflodernden Bränden und Rauchwolken. Die Atomkraftwerke schalteten sich automatisch ab, so dass es erst mal keinen Strom mehr gibt. U-Bahn und Züge stoppen ihre Fahrt. Flughäfen und Häfen sind zum Teil zerstört.

Die Koi Züchter in Japan, die wir in der Rubrik „Teichbauer“ beschrieben haben, liegen mit ihren Koi Farmen allesamt an der Westküste der Insel Honshu in der Region Niigata. Von den Auswirkungen der Tsunami sind sie daher nicht betroffen. Doch liegen die Städte Sendai und auch Tokio jeweils nur etwa 200 Kilometer entfernt. Wir gehen davon aus, dass auch in der Region Niigata, die als Hauptansiedlungsgebiet namhafter Koi Züchter gilt, die Erde mächtig gebebt hat. Bislang sind noch keine Informationen erhältlich über die Situation in der Region Niigata und den Zustand der Koi Farmen sowie deren Züchter. Angesichts des Ausmaßes der Katastrophe nur allzu verständlich.

Beim Erdbeben in Japan wurden etliche Gebäude zerstört, mit Toten und Verletzten muss gerechnet werden. Wie hoch die Zahl der Opfer sein wird, vermag niemand abzusehen.

Wir aus der Redaktion von Teichbau-Profi.de wünschen allen Betroffenen viel Geduld und Kraft, um diese Katastrophe zu überstehen!

Sabine Wiedamann

Foto: www.teichbau-profi.de

Datum: 11.03.2011


Kommentar

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Koizüchter - KoifarmenKoizüchter Japan

Koizüchter aus Japan - die erfolgreichsten Züchter und ihre Koi. Wir hoffen, dass die Koifarmen in Japan das Erdbeben vom 11.03.2011 weitgehend unbeschadet überstanden haben. Jede der Koifarmen ist für andere Varianten der Koi bekannt.

Sale

News

27.03.2015

Interkoi 2015
Interkoi 2015 am 25. und 26.04.2015 in Kalkar. Verkaufs- und Fachmesse für Koiliebhaber und Teichbesitzer. Das KLAN-Europa Championat, die Bonsai-Ausstellung, Fachvorträge von Spezialisten und die Bewertungsshow von rund 200 Hochzuchtkampffischen werden zu sehen sein.

07.03.2014

Interkoi 2014 in Kalkar
Interkoi 2014 mit Bonsai-Show. Die 21. Interkoi Verkaufsmesse mit Europa-Championat findet am 12. und 13.04.2014 am neuen Stasndort Kalkar statt. Auch am neuen Standort gibt es viel zu sehe zu kaufen und viele Informationen zu Koi, Teich und Garten.

14.04.2013

Nachlese Interkoi 2013
Die Interkoi 3013 mit Koishow, Bonsaishow und Verkaufsmesse rund um den Teichbau und die Koihaltung in Rheinberg.

RSS RSS

Newsletter